Mediaslider AST
Das Quantum Sea Team heißt jetzt Arctic Sea Team. Alle Neuigkeiten bald hier, neue Webseite, neue Veranstaltungen, neue Highlights! Sei dabei …
Seite 1 von 11123...10...Letzte »
0 Vote

Bolga Tag 12

31. Mai 2012 | Geschrieben von Sascha Hausmann | Kategorie: Hauptnews

Moin moin,

an unserem letzten Angeltag hier in Bolga, wurden wir heute Morgen mit schönstem Wetter begrüßt. Da Sascha und Jörn gestern, an der besagten Stelle vor dem Schärengürtel, einen echten Lauf hatten, fuhren wir heute dort hin und verbrachten dort den Tag. Es lief  zwar nicht ganz so gut wie gestern, aber wir konnten sehr schöne Dorsche und ab und zu mal den einen oder anderen Pollak landen.Nur die Heilbutte wollten leider nicht mehr…….

Gegen 8 Uhr war dann schluss, wir fuhren rein und machten die Boote Übergabe fertig. Da morgen ein anstrengender Tag auf uns wartet, gehen wir früh ins Bett. Morgen ist es dann soweit, nachdem wir alles eingepackt haben und die Häuser leer sind werden wir um 19:30 Bolga verlassen.

Viele Grüße und ein gute Nacht euer Q-Sea- Team

Share
Tags: Arctic Sea Team News
0 Vote

Bolga Tag 11

30. Mai 2012 | Geschrieben von Sascha Hausmann | Kategorie: Hauptnews

Guten Abend ihr Lieben,

nun ist auch der 11te Tag schon vorbei, der Tag der Abfahrt rückt unaufhaltsam näher. Schon morgen erleben wir den letzten vollen Angeltag, hier auf  der Insel Bolga.

Das  Wetter heute, es war echt sehr sehr wechselthaft!! Gleich beim Auslaufen aus dem Hafen wurden wir auf  dem Wasser mit einem Schnee/Graupelschauer begrüßt. Die Sichtschutzscheibe des Boots-Führerstandes wuchs auf eine Dicke von einem Zentimeter an!!! Im Laufe des Tages war wettertechnisch alles dabei, von Schnee bis strahlendem Sonnenschein und…. von der Kälte wollen wir garnicht sprechen…..eben über 0 Grad bei strammen Nordwind.

Wir haben in der Zeit, die wir hier sind, immwe wieder mit Einheimischen gesprochen,  die uns sagten,  dass es seit 20 Jahren keinen Winter mehr gab, der so lange anhielt.

Naja…. lässt sich nicht änderen, uns hält vom Angeln so gut wie nichts ab.

Nun zu den Fängen des Tages…… während vigrx wiki die einen eher ein ernüchterndes Ergebnis erlebten, erlebten die andere eine echte Sternstunde.

Wir teilten uns wieder auf, um eine möglichst große Fläche abzufischen. Gerald, Ares, Julien, Gunther, Peter, Sven und Kedde machten Jagd auf Heilbutt. Insgesamt konnten nur 2 kleine Butt bei den Jungs  gelandet werden, also sehr mager.

Nur Sascha und Jörn fuhren in Richtig Atlantik und fischten unmittelbar vor dem Schärengürtel. Die beiden erwischten genau die richtige Stelle, es war wirklich alles dabei. Dorsche, Pollaks, Seelachse und Heilbutt. Sämtliche Fische kamen auf  Pilker. Insgesamt konnten die beiden 5 Heilbutte landen, wobei der größte mit seinen 117cm und 18kg bei Sascha an den Haken ging.

Wieder geht ein toller Tag in Bolga zu Ende, wir sind alle gespannt, was für Überraschungen der letzte Tag für uns parat hat.

Wir wünsche euch  eine gute Nacht, bis Morgen.

 

Viele grüße euer Quantum Team

 

Share
Tags: Arctic Sea Team News
0 Vote

Bolga Tag 8, 9 und 10

29. Mai 2012 | Geschrieben von Sascha Hausmann | Kategorie: Hauptnews

Hallo zusammen,

da sind wir wieder, nach dem wir hier Probleme mit dem Internet hatten, aufgrund des schlechten Wetters (Sturm, starker Regen und Schneefall) können wir heute wieder berichten. Durch das schlechte Wetter fiel die Angeleiebenfalls sehr bescheiden aus. Tag 8 fiel leider komplett aus, da uns der Wind hier mit 18 m/s um die Ohren pfiff.

Gestern, es war bereits unser 9ter Tag, fischten wir einen halben Tag, da der Wind morgens noch ziemlich stark war. Wir fuhren nicht sonderlich weit raus, sondern angelten praktisch direkt neben der Anlage. Gunther und Jörn konnten beide einen kleineren Butt landen, diese dürfen aber beide wieder die Freiheit genießen. Ansonsten tat sich außer ein paar guter Kontakte leider nichts.

Tag 10:

Neugierig geworden durch die beiden Fänge vom Vortag und diverser Kontakte, beschlossen wir, es wieder dirket bei der Anlage zu versuchen. Gleich in der ersten Drift, ca. 100 Meter von der Anlage entfernt, packte der erste Butt bei Julien zu.  Nach 2 Fluchten glitt der gut 100 cm lange Fisch, in die Maschen des Keschers. Gleich in der darauf  folgenden Drift konnte Julien einen weiteren kleinen Butt fangen. Es vergingen ein paar Stunden in denen  „pö a pö“ Butt für Butt an Board kamen. Die Heilbutte der drei Fänger, Gunther, Sascha und Ares bewegten sich zwischen 100 cm und 105 cm. Die meisten Butte scheinen hier leider im Moment Einheitsgröße zu haben…..

Es verging wieder etwas Zeit…. und  so langsam nagte der Hunger an uns. Über Funk beschlossen wir, noch zwei Driften zu machen, um dann reinzufahren und zu essen. Die vorletzte Drift brach an und unser Gerald der leider, durch etwas Pech immer noch buttlos war, sollte nun endlich belohnt werden. Hoch konzentiert starte er auf seine Rutenspitze, etwas zupfte zärtlich am Gummifisch. Doch dann kam er, der Einschlag, Gerald setzte erfolgreich den Anhieb und der Fisch setzte sofort zur Flucht an. Mit zwei weiteren Fluchten stellte der Butt Gerald auf die Probe. Doch für Gerald kein Problem, sicher drillte  er den Fisch an die Wasseroberfläche. Julien war sofort mit dem großen Kescher zur Stelle und kescherte den Butt.

Mit einem riesen Grinsen und voller Freunde präsentierte Gerald den Heilbutt. Mit  115 cm und gut 13 kg war es zum Abschluss des Tages der Größte.

Wieder geht ein toller Tag vorrüber und es bleiben uns nunmehr noch 2 Tage zum angeln.

 

Viele Grüße euer Q-Sea-Team

 

Share
Tags: Tags: ,
Seite 1 von 11123...10...Letzte »