Mediaslider AST
Das Quantum Sea Team heißt jetzt Arctic Sea Team. Alle Neuigkeiten bald hier, neue Webseite, neue Veranstaltungen, neue Highlights! Sei dabei …
Seite 1 von 4123...Letzte »
4 Vote

Ende gut, alles gut!

26. Jun 2016 | Geschrieben von Sascha Hausmann | Kategorie: Bootsfischen, Companynews, Hauptnews, Highlights, Norwegen

Heute verabschieden wir unsere 32 Gäste in der Heilhornet Seaside Lodge. Der 2. Quantum Sea Cup ist beendet. Wir hatten zusammen viele tolle Tage. Die Stimmung war klasse, die Angelei ein absoluter Traum. Die Petrijünger fahren glücklich nach Hause. Das ist das größte Dankeschön an unser Team, an unsere Arbeit.

 

Bevor wir mit der Siegerehrung starteten, überraschten wir unsere Gäste mit je einem frisch gedruckten Erinnerungsfoto – das Gruppenfoto vor dem Heilhornet. On top überreichten wir die schönsten Fangbilder an unsere Petrijünger „zum Mitnehmen“. Aber auch das Anlagenbesitzerpaar, Claudia Günnemann und Timo Hoesmann, ihr Betreuerteam und unser Koch, Lars Kathage, freuten sich über unsere kleine Geste. 

Jens Pötschke ist der Gewinner des 2. Quantum Sea Cups. Seine größten drei Fische zählten addiert 425cm. Als Einziger konnte Jens drei Heilbutte in die Wertung geben. Horst Schmidl, der bis zum letzten Wertungstag die Rangliste anführte, belegte am Ende den zweiten Platz. Seine zwei Heilbutte und ein Dorsch zählten zusammengerechnet 369cm. Lars Kathage kann nicht nur großartig kochen, er kann auch große Fische fangen. Und das mit verkürzter Angelzeit, weil er sich jeden Abend mit absoluter Leidenschaft um unser leibliches Wohl sorgte. 333cm zählten seine größten Drei.

Die ersten drei Gewinner durften sich je einen Preis von unseren Sponsoren aussuchen. Danach wurden alle Preise ausgelost. Glücksfee Betty übernahm die Losverantwortung und machte alle Angler mit einem Preis glücklich.

Der besondere Fisch wurde gleich zwei Mal prämiert: Horst Schmidl gewann eine hochwertige ProTrek Uhr aus dem Hause Casio für den schwersten Fisch. Sein Heilbutt wog kapitale 49kg.

Unser „Antennenfritze“, Paul Theodor Loder, fing gleich zu Beginn der Veranstaltung einen Seeteufel, den wir ebenfalls prämieren. Als echter Kerl, bekam er „Den Angelguide für echte Kerle“ vom Müller Rüschlikon Verlag überreicht.

Unsere Sponsoren trugen zum Gelingen dieser tollen Veranstaltung bei: Zebco Europe stelle ein tolles „Quantum- und FinNor-Paket“ aus Ruten und Rollen für die Norwegenangler zusammen.

 

Ursuit spendierte einen MPS Trockenanzug.

Der Anlagenbesitzer, Timo Hoesmann, stiftete einen Gutschein zur Teilnahme am dritten Quantum Sea Cup im Wert von 300 Euro. Rainer Korn sponserte gleich 4 Jahresabos der Kutter & Küste. Ein 50% Gutschein stellte Geoff Anderson zur Verfügung. Sowie Bunkerbags für alle Gäste, die zusätzlich noch einen 15% Gutschein beinhalteten.

 

Der 3. Quantum Sea Cup findet vom 04. – 14 Juli 2017 in der Heilhornet Seaside Lodge statt. Schon jetzt sind 7 Teilnehmer fest eingebucht. Wir freuen uns sehr darüber! Die offizielle Ausschreibung werden wir in Kürze online zur Verfügung stellen.

Tight Lines, euer Arctic  Sea Team

 

Share
3 Vote

Ausdauer wird belohnt

24. Jun 2016 | Geschrieben von Sascha Hausmann | Kategorie: Bootsfischen, Companynews, Hauptnews, Highlights, Norwegen

Bis zum frühen Nachmittag konnten wir heute außerhalb des Kjellafordes fischen. Danach mussten wir uns in den geschützten Hausfjord zurückziehen. Der Wind nahm „draußen“ zum Nachmittag mächtig zu.

Die Bootsgruppe von der „Sigi“ nutze den Vormittag und arbeitete hart daran, noch einen Heilbutt fangen zu dürfen. Immerhin gab es an Bord noch einen Gast, der in dieser Woche noch gänzlich ohne Buttkontakt war. Immer wieder flogen die Rassel- und Battle Shads weit vom Boot entfernt ins kühle Nass und wurden langsam zum Boot zurück gekurbelt. Ihre Ausdauer wurde dann gleich doppelt belohnt: Zunächst fing Jirka Skatula endlich seinen ersten Wertungsbutt. Mit diesem 140cm langen und 30kg schweren Heilbutt konnte er sogar seinen persönlichen Buttrekord knacken.

Jens Pötschke übertraf mit seinem Battle Shad in der Farbe Purple Moon jedoch heute – und schon zum zweiten Mal in dieser Woche – alles. Er fing einen Riesen von stolzen 157cm und 44kg.

Jirka Skatula und seine Mannschaft sind echte Rainer Korn Fans und haben während der Cups und Seminare, die sie mit Rainer Korn und Sven Weide erlebt haben, verdammt gut aufgepasst. Den heutigen Tag werden die Buttfans so schnell nicht vergessen.

Ein weiteres Highlight gab’s heute von unserem Koch: Unseren Fang verwandelte Lars Kathage in „Fish & Chips á la Kathage“. Ganz großes Kino. So oft wie heute wurde noch an keinem Abend ein Nachschlag verlangt. Frischer und besser geht’s nicht, einfach lecker. Chapeau!

Tight Lines, Euer Quantum Sea Team

Share
2 Vote

So soll es sein, so kann es bleiben

23. Jun 2016 | Geschrieben von Sascha Hausmann | Kategorie: Bootsfischen, Companynews, Hauptnews, Highlights, Norwegen

Unsere Gäste sind glücklich und wir sind es auch. Auch heute konnten wieder tolle Meeressräuber überlistet werden. Während Sven Weide heute in „unserer“ Blockhütte geblieben ist, um seine Erkältung auszukurieren, hat Sascha Hausmann einen Platz auf der „Sigi“ eingenommen. Südlich von Gimsa fand die Bootscrew um Jirka Skatula erneut kampfstarke Heilbutte. Jens Pötschke erwischte dabei den größten Butt von heute: 130 cm und 24kg wog der Riese. Damit macht Jens nicht nur einen großen Sprung in der Gesamtwertung nach oben, er ist nun auch stolzer Besitzer des Mustad Filitiersets.

An Bord der Elke ergänzte Rainer Geppert die Crew um Bettina und Florian Hühnken und André Joszko. Rainer fing in der letzten Drift endlich seinen ersten Heilbutt. Der 108cm lange Heilbutt verlangte von Rainer alles ab. Nach dem Drill war er nicht nur fix und fertig, er war überglücklich.

So soll es sein und so kann es bleiben. Wir geben hier wirklich alles, um unseren Gästen ein unvergessliches Norwegenerlebnis zu bieten. Und bis morgen Mittag besteht auf jeden Fall noch die Möglichkeit für den persönlichen Fisch des Lebens. Zum Nachmittag ist ein zunehmender Wind angekündigt. Zeit, um Tackle und Arme zu schonen.

Tight Lines, euer Arctic Sea Team

Share
Tags: Arctic Sea Team News
Seite 1 von 4123...Letzte »