Mediaslider AST
Das Quantum Sea Team heißt jetzt Arctic Sea Team. Alle Neuigkeiten bald hier, neue Webseite, neue Veranstaltungen, neue Highlights! Sei dabei …
Seite 20 von 114« Erste...10...192021...304050...Letzte »
1 Vote

Nordic Sea Fishing-Tour am Rognsund 2

23. Aug 2016 | Geschrieben von Sascha Hausmann | Kategorie: Hauptnews

Nordic Sea Fishing-Tour am Rognsund
Kaiserwetter am legendären Sund der Rotbarsch-Riesen bei unserer Ankunft Mitte August 2016. 24 Grad und ein warmer Südostwind stimmen uns auf eine außergewöhnliche Guidingwoche in Nordnorwegen ein. Die ersten Fangmeldungen von Freitag und Samstag: 7 Heilbutt (25 Kilo, 1,26 mit Schweizer Präzision von Heinz Linder erbeutet und der tolle Foto-Butt von Christoph Spichtinger). Steinbeißer von 102 Zentimeter Länge von Uwe Hübner und die ersten guten Dorsche. Alles garniert mit echtem Traumwetter, dem ersten Körbchen voll mit leckeren Rotkappen und einer sehr entspannten Stimmung. Heute schlug das Wetter jedoch um: Nordwestwind und etwas Regen – mal sehen wie die Fische auf die Umstellung reagieren.

Wir melden uns!

Liebe Grüße euer Arctic-Sea-Team

            

 

 

 

Share
1 Vote

YUKI North Sea Masters 2016

17. Aug 2016 | Geschrieben von Alexander Dorow | Kategorie: Brandung, Companynews, Hauptnews, Highlights

Am 21.07.2016 war es endlich so weit. Nach fast 6 Monaten Wartezeit, Vorbereitungen und Trainingseinheiten bin ich mit meinem Teamparter Guido nach Belgien gefahren. Dort fand vom 22.07.-23-07.2016 der 1.YUKI Nordsee Tandem Brandungs Cup statt.

Nach 7 Stunden Autofahrt waren wir am Ziel angekommen. Als Erstes sind wir zu Ria Desmet in den Tackel Shop gefahren,wo die offizielle Anmeldung war und wo wir unsere Begrüßungstasche mit Angelsachen und Abläufen des Wettkampfes bekommen haben.

Nachdem wir dann alles geklärt hatten, sind wir in die Unterkunft gefahren,wo uns schon das Team SPRO in Empfang genommen hat. Es war schön wieder einmal alte Bekannte von diversen internationalen Veranstaltungen zu treffen.

   

 

Am Abend wurde noch nett gefeiert, und das Wiedersehen ging bis in die frühen Morgenstunden. Nach gefühlten 3 Stunden Schlaf ging es zum Frühstück, danach direkt zum Buss und ab an den Strand.

   

 

                                        

Am Angelplatz angekommen, merkte ich das Guido ein wenig aufgeregt war. Es war seine erste internationale Brandungsveranstaltung. Wir gingen alles wie besprochen noch einmal durch, und um 10:00 Uhr fiel der Startschuß für den ersten Wertungstag. Nach 6 Stunden Angelzeit konnten wir 5 Wolfsbarsche auf unserer Startkarte verbuchgen. 9 Fische waren hoch im Sektor. Somit war es für den ersten Tag gar nicht so schlecht. Am Parkplatz angekommen waren wir total kaputt.

 

                                                  
Wieder ging es mit dem Buss in die Unterkunft. Schnell duschen und ab zum Essen. Die Jungs vom Team SPRO hatten schon alles geregelt, es gab ein kühles Getränk und etwas zur Stärkung. Danach gab es wieder einmal einen schönen Abend unter Freunden. Am zweiten Wertungstag gab es den gleichen Ablauf wie am Ersten. Frühstück, Busstransfer zum Strand. Es wurde vom Team SPRO die Devise ausgegeben, das die Deutschen zu schlagen sind. Am Angelplatz angekommen,mussten Guido und ich feststellen,das 3 TANDEMS von SPRO in unserem Sektor waren, zwei direkt neben uns, was uns aber noch stärker motiviert hat. An diesem Tag wurde von 10:30 Uhr bis 16:30 Uhr geangelt .Als der Startschuß fiel dauerte es nicht lange und unsere Nachbarn fingen 3 Fische. Wir hatten noch nicht einmal einen Biss. Also eine kurze Beratung, und wir  gingen  mit dem Bleigewicht nach unten, da wir vermutet haben das wir zu schwer angeln. Und wir lagen gold richtig.Es dauerte nicht lange und der erste Biss kam.                               

Nach 6 Stunden Angelzeit hatten wir 9 Wolfsbarsche. Die Ordner haben uns gesagt das 13 Fische hoch waren.Wir mussten leider ein Team von Spro an uns vorbei ziehen lassen, mit Platz 1 und 13 Fischen. Wir waren mit unserer Leistung super zufrieden, und hatten top gefischt.

In der Unterkunft angekommen, wurden wir auch gleich in den Arm genommen, und von unseren Freunden aus Holland für unsere gute Leistung beglückwünscht.

Es stand die Siegerehrung an. Und am Ende konnten wir Platz 14  von 44 Tandems belegen, ein super Ergebnis wie ich meine. Als Preis gab es 2 Winderboxen von YUKI und 100,00€ in bar.

    

 

          

Ich möchte mich auf diesem Wege bei Guido, meinem Teampartner bedanken, es war super mit Dir zu fischen. Wir hatten Spaß,Spaß Spaß!!!!!!!!

Ein weiterer Dank geht an Ria Desmet, und ihr Team. Es war eine top organisierte Veranstaltung – Wir werden auf jeden Fall 2017 wieder mit dabei sein.

Gruß Alex

 

 

 

Share
Tags: Tags: , , ,
2 Vote

Am Ende noch ein 40Pfund-Dorschie

15. Aug 2016 | Geschrieben von Sascha Hausmann | Kategorie: Bootsfischen, Companynews, Hauptnews, Highlights, Norwegen

Hallo Norwegenfan´s,

dieses ist unser letzter Blogeintrag von dieser Eidet-Tour. Wir haben heute viele Sandrutschen, bei guten Bedingungen befischt leider kam die „Wand“ nicht.
Unser Peter hat dann noch als „Beifang“ einen 40 Pfund „Dorschie“ nach oben gepumpt. Damit hat er bei dieser Tour viele persönliche Bestmarken des Teams getoppt.

 

Wir sitzen gerade zusammen und reden über unsere Eidrücke von diesen beiden Touren. Steini meinte gerade, dass dieses mit Abstand seine Beste war.
Vom Wetter, von den Revieren und von den Fängen, einfach erstklassig und richtig gut.

Unser Fazit:
Beide Reviere haben uns definitiv nicht zum letzten mal gesehen und wir haben noch ein paar Rechnungen, gerade in Brettesnes, offen und zwar Rechnungen von schönen Fischen, die wir verloren haben.

In Brettesnes und Eidet ist die Fischerei „fast“ immer möglich. Also sind diese Reviere immer als Ziel zu empfehlen und anzusteueren. Wir werden jetzt, wenn wir zu Hause sind, das ganze Videomaterial sichten und dann „schnippelt“ unser Peter für euch was tolles zusammen.

Wir (Timo, Steini, Peter und ich) möchten uns bei Geir (Brettesne) und Oddgeir (Eidet) für die Gastfreunschaft bedanken …Tussen Takk…
Auch möchten wir uns bei den Lesern unseres Blogs bedanken und für die ganzen tollen Kommentare, die uns vermitteln, dass wir vieles richtig machen.
Ein großer Dank für die Kooperation gilt auch Angelreisen Hamburg, für die wir diese Reviere erkundet und getestet haben.

Wir gönnen uns jetzt noch ein Tour-Abschiedsbierchen und werden morgen unser Tackle packen und am Dienstag um 4:00Uhr die Heimreise antreten.

Nochmal vielen Dank …

 

Tight Lines

 

Timo, Peter, Steini und Sascha

Share
Seite 20 von 114« Erste...10...192021...304050...Letzte »