Mediaslider AST
Das Quantum Sea Team heißt jetzt Arctic Sea Team. Alle Neuigkeiten bald hier, neue Webseite, neue Veranstaltungen, neue Highlights! Sei dabei …
Seite 1 von 9123...Letzte »
1 Vote

Die Norwegen Saison geht los.

12. Apr 2017 | Geschrieben von Sascha Hausmann | Kategorie: Bootsfischen, Companynews, Hauptnews, Highlights, Norwegen

Hallo Zusammen,

am 12.04.2017 startet für das Arctic-Sea-Team die Norwegen Saison. Sascha macht den Auftakt und fliegt nach Heilhornet, in die Heilhornet Seaside Lodge.
Bei Timo hat er zwei spannende Guiding-Wochen vor sich, denn Sascha hat zwei Gruppen mit je 10 Personen, die er bis zum 30.04 an den Fisch ihres Lebens bringen soll/möchte.
„Hoffentlich spielt das Wetter mit, sodass er sein vorhaben in die Tat umsetzten kann“.

Er wird es versuchen, jeden Tag einen Blog zu schreiben, um euch an diesem Vorhaben teilhaben zu lassen.
Infos zu der tollen Destination findet ihr hier : Heilhornet Seaside Lodge

Wir freuen uns auf tolle Eindrücke und Berichte …

 

Share
0 Vote

Vinjesjøen und die Wand

16. Sep 2016 | Geschrieben von Sascha Hausmann | Kategorie: Bootsfischen, Companynews, Hauptnews, Highlights, Norwegen, Partnerlogos

Hallo liebe Leute

auch heute können wir euch wieder schöne Fische zeigen aber von einem können wir leider nur berichten.
Plan war heute Morgen, dass wir um 7:00Uhr abfahren und in Richtung Krasskallen fahren, wo wir anfangs mit 1,5kt getrieben sind.
Irgendwie wollten die Fische aber nicht, auch nicht am Kulen Braken – kein Gummit, kein Eisen, irgendwie „Nichts“.
Von daher kam die Idee, in den Norden zu fahren und dort die Plateaus und Kanten zu befischen, denn diese Stellen hatten wir von unserem Steini, der vor ein paar Wochen hier vor Ort war.
Gerade angekommen, da geht die Rute von Joachim Efinger auch schon krumm.

dsc02167

Aber was war das, denn er konnte im ersten Moment nur halten.
Seine Fin-Nor (Traveller Valhall) war bis zum Halbkreis gebogen und seine Daiwa Saltica musste volle Arbeit leisten.
Sven war mittlerweile von seinen Guidinggästen umgestiegen, denn der Butt sollte sicher gelandet werden.
„Oh oh, das kenne ich noch ganz genau von 2011, wo ich meinen 152kg Butt landen konnte und das sah genauso aus“.
Sven sagte gleich, der ist ü 100kg, der bewegt sich nicht einen Meter, arbeitet nur mit seinem Gewicht.
Nach ca. 30-45min. musste Joachim die Rute abgeben, er konnte nicht mehr – jetzt war Hausi an der Reihe!
Die Wand, endlich hatte er eine langersehnte Wand am Band und die verlangte ihm doch so einiges ab.

dsc02175

Nachdem Hausi den Butt nun auch noch einmal gut 2Std. gedrillt hatte, das riss die Schnur, denn solche langen Drills unter Voldampf, dass mögen nicht einmal die Besten Schnüre.
Obwohl Sven immer versucht hat, das Boot über dem Butt zu halten – keine Chance, der Butt hatte gewonnen.
Unschön allerdings, denn der Fisch schwimmt nun mit einem Köder in sich herum , sorry Butt!
In dem Moment war absolute Stille auf dem Boot, was wohl sicher jeder nachvollziehen kann.

Es gibt aber auch erfreuliche Sachen zu berichten, zum Beispiel von Jens Woebke, der heute mal wieder den Jackpot auf dem Boot von Sven, gezogen hat.
Als Erstes gab es schöne Dorsche:
dsc_7027
Dann kamen die Seelachse an die Reihe und sein Großer wog 14kg:
dsc_7052

 

Zum Schluss dann noch Rotbarsche, hier ließ er allerdings seinen Kollegen Rainer Schäfer (Landi) und Holger Wendt einmal den Vortritt, zumindest beim Foto!

dsc_7063dsc_7019dsc_7067

Bei Joachim Efinger kam aber auch das Glück zurück und er konnte bei Sascha auf dem Boot, herrliche Dorsche und Seelachse landen.
Sein Seelachs brachte 10kg auf die Waage.

dsc02189 dsc02182

Morgen sind erst einmal bis zu 9m/s aus Süd gemeldet.
Mal sehen, wo wir Morgen fischen können und werden.

Wir fragen uns nur:
Warum wird das Wetter ab Morgen schlechter und windiger?
Kann es sein, dass es daran liegt, dass heute Freunde von uns in Norwegen angekommen sind und diese das schlechte Wetter mitgebracht haben?
Tight Lines an Foli und Betzie!

Grüße an alle, die gerade nicht so schön Angeln gehen können ;-))

Sascha und Sven

Share
2 Vote

Guidingtour in Vinjesjøen

15. Sep 2016 | Geschrieben von Sascha Hausmann | Kategorie: Companynews, Hauptnews, Highlights, Norwegen, Partner Logos Sidebar, Partnerlogos

Hallo liebe Leute

Seit gestern sind wir nun in Vinjesjøen angekommen, um die Teilnehmer von Angelreisen Hamburg auf dieser Tour, hier vor Ort zu betreuen.
Die Anreise war recht mühsam, denn jeder SAS-Flug hatte Verspätung und es mussten viele Leute auf Folgeflüge umgebucht werden.
Wir waren nahezu halbstündlich mit Ares, der im ARH-Büro in Hamburg saß, per Telefon in Kontakt und er hat alles perfekt gemanaget, sodass gestern doch alle Teilnehmer, wenn auch verspätet, hier angekommen sind.
Heute Morgen hieß es erst einmal ausschlafen, Boote übernehmen und gegen Mittag stand die erste Tour an.
Obwohl der Schlechtwettergarant – Sven dabei ist, schien heute Morgen die Sonne und es wehte kein Lüftchen, aber man hörte von weit draußen das Rollen der Dünung.
Im Angelrevier um den Krasskallen angekommen, wurden auch sofort die ersten Dorsche in die Boote gehoben und versorgt.
Aber nicht nur Dorsche, sondern auch die ersten 2 Heilbutte (hoffentlich auch nicht die Letzten!) dieser Tour konnten gelandet werden und der Erste brachte sogar eine “ Entbuttung“ mit sich.
Jens Woebke, der das erste Mal in Nordnorwegen ist, konnte einen schönen 95cm Butt landen und was sollen wir sagen, er ist schon jetzt Nordnorwegen versaut.
dsc_6964

(Wie erkläre ich es blos meiner Frau, dass ich jetzt jedes Jahr nach Nordnorwegen „muss“ – das waren seine Worte, als er seinen ersten Butt in den Armen hielt)

dsc_6956

Aber nicht nur Jens, sondern auch Uwe Schröder konnte gleich in den ersten Stunden zuschlagen.
Er hat damals beim Heilbuttseminar sehr gut aufgepasst, denn auch heute konnte er wieder einen Heilbutt landen.
20kg brachte er heute Abend auf die Waage – herzlichen Glückwunsch Uwe!

dsc_7004dsc_6999
Aber die Dünung, ja die verdammte, lange Dünung, machte nicht nur unserem Sascha zu schaffen – nein, einige Teilnehmer wurden relativ schnell „grün“ im Gesicht und was dann kam, ……!
Von daher hieß es abbrechen und ab in den geschützten Bereich.
dsc_6983

Aber auch im geschützten Bereich konnten wir schöne Fische landen und heute Abend zu Filets verarbeiten.

Wer uns und auch Rainer Korn kennt, der kennt auch unsere Lieblingsspeise in Norwegen, von unserem lieben Freund auf dem folgenden Foto!
dsc_7011

Richtig, die Rede ist von „Säumen“, also die Flossensäume der 2 Heilbutte, die wir heute Abend schon vernaschen konnten.

dsc_7013

So, Morgen soll es um 7:00Uhr raus gehen, denn laut „Y“ soll den ganzen Tag die Sonne scheinen und der Wind soll zwischen 2-4m/s aus östlichen Richtungen wehen.
Von daher allerbeste Meldung, um Morgen wieder draußen anzugreifen, in der Hoffnung, dass sich die Dünung über Nacht etwas gelegt, ansonsten wird Sascha auf einer Insel ausgesetzt, wo er dann „shore-fishing“ betreiben kann.

Wir hoffen, dass wir Morgen wieder so schöne Bilder und Fangerfolge bringen können.
Bis dann und tight lines

Sascha und Sven

 

Anbei noch ein schöner Schnappschuß:

dsc_6993-kopie

Share
Seite 1 von 9123...Letzte »