Mediaslider AST
Das Quantum Sea Team heißt jetzt Arctic Sea Team. Alle Neuigkeiten bald hier, neue Webseite, neue Veranstaltungen, neue Highlights! Sei dabei …
Seite 1 von 4123...Letzte »
3 Vote

1. Quantum Sea Cup: ein großartiger Erfolg

17. Apr 2015 | Geschrieben von Sascha Hausmann | Kategorie: Bootsfischen, Companynews, Hauptnews, Highlights, Norwegen

Für 28 Teilnehmern auf 9 Avor-Booten fiel Anfang April 2015 der Startschuss für den ersten Quantum Sea Cup in der Heilhornet Seaside Lodge im hohen Norden Norwegens.

 

Die Petrijünger, darunter auch solche mit weiter Anreise aus Nieder- und Oberbayern, freuten sich auf reichlich Fisch und eine Menge Spaß. Die Wertungstage wurden wegen einiger Sturmtage ein wenig reduziert. Die Fische waren an den Angeltagen jedoch immer in ausreichender Menge und in tollen Größen vorhanden. Es wurden sogar eine ganze Reihe prächtiger Dorsche und zwei Heilbutte gefangen. Die längsten Meeresbewohner über die Wertungstage wurden erfolgreich von den nachfolgenden Gästen gelandet:

  1. Platz: Karlheinz Maier, 316cm, 29,2kg
  2. Platz: Rolf Köbe, 311cm, 36,2kg
  3. Platz: Stephan Brauer, 307cm, 24,8kg
  4. Platz: Reinhold Knab, 296cm, 27,0kg
  5. Platz: Anton Walter, 290cm, 31,3kg

(Gewertet wurden jeweils die 3 größten Fische pro Teilnehmer in Zentimeter. Diese wurden dann zu einer Gesamtsumme addiert.)

 

Für den „besonderen Fisch“ der Veranstaltung wählten wir den Heilbutt. Dieser wurde von Casio Pro Trek mit einer sportlichen Uhr in einem edlen Design besonders prämiert. Der glückliche Gewinner ist

Rolf Köbe, der einen Heilbutt von 111cm und 14,7kg fing.

 

Die Veranstalter Claudia Günnemann und Timo Hoesmann von Heilhornet Angelreisen GbR stellten mithilfe von Sven Weide, Sascha Hausmann, André Joszko, Bettina und Florian Hühnken aus dem Quantum Sea Team einen erfolgreichen Cup auf die Beine. Die Unterstützung durch die Sponsoren Zebco Europe, Casio Pro Trek, Kutter & Küste, Ursuit und Wolfgang Franke, der eine Privatspende stiftete, ermöglichte eine tolle Tombola mit grandiosen Preisen.

Das Veranstaltungspaar und das Quantum Sea Team planen bereits jetzt an einer Fortsetzung im Juni 2016. Wir freuen uns auf viele Wiederholungstäter und natürlich auch auf neue Gäste. Ausführliche Informationen erhaltet ihr dazu in Kürze über den Veranstalter, Heilhornet Angelreisen GbR.

Tight Lines, euer Arctic Sea Team

Share
1 Vote

Letzter Wertungstag

16. Apr 2015 | Geschrieben von Sascha Hausmann | Kategorie: Bootsfischen, Companynews, Hauptnews, Highlights, Norwegen

Heute wurde noch einmal ordentlich gefischt. Die Bedingungen waren, im Gegensatz zu den letzten Tagen, hervorragend gut. Sonne und spiegelglattes Wasser begrüßte uns heute Morgen als wir erneut um 6 Uhr den Hafen verlassen haben. Die Boote teilten sich erneut auf. Die Masse traf sich erneut im Gimsafjord.

Wir sahen viele tolle Drills der Nachbarboote, aber auch bei uns an Bord ging stellenweise die Post ab. Sven, unser Kapitän, fuhr uns wieder Richtung Fisch. Er liebt das Bootfahren, aber auch sportliche Drills. Er hat es hier nicht nur geschafft einen kapitalen Seelachs zu erbeuten, sondern auch noch einen richtig dicken Dorsch.


Als wir am späten Nachmittag wieder den Hafen aufsuchten, warteten schon ein paar Teilnehmer mit ihrem Fang auf uns. Stolz zeigten sie uns ihre noch größeren Fische, die sie somit in der Gesamtwertung weiter nach oben purzeln lassen.


Gerhard Wirth präsentierte uns heute seinen kapitalen Leo von 111 cm und 11,5 kg, den er vor Melstein erfolgreich haken konnte.


Im Gimsaford wurde von Johann Lederhofer ein Heilbutt von 86 cm / 7,2 kg gefangen. Welcher heute, neben dem größten Dorsch, ebenfalls mit dem Filetier-Set geehrt wurde.

Morgen können unser Gäste noch bis 12 Uhr fischen. Danach treffen wir uns zum gemeinsamen Bootsputzen. Am Abend werden wir zusammen essen und eine tolle Siegerehrung erleben. Wir freuen uns drauf – verraten aber jetzt noch nichts.

Tight Lines, euer Arctic Sea Team

Share
0 Vote

Großdorschparty

14. Apr 2015 | Geschrieben von Sascha Hausmann | Kategorie: Bootsfischen, Companynews, Hauptnews, Highlights, Norwegen

Das frühe Aufstehen hat sich heute definitiv gelohnt. Um 6 Uhr waren alle Teilnehmer auf den Booten. Nacheinander fuhren wir durch die Kjella. Einige fuhren weiter bis zum Melstein, andere fuhren sogar in den Gimsafjord. Glücklich wurden sie überall. Die Dorsche scheinen hier überall zu sein.

Die Bootsbesatzung der „Sigi“, Karlheinz Maier, Reinhold Knab, Wolfgang Franke und Christine Kreutmeyer, trafen wir im Gimsafjord. Die vier Norwegen-Freunde sind Gimsa-verliebt. Sie gehören bei diesem Cup zu den Erfahrensten. Nahezu jedes Jahr buchen sie sich in der Heilhornet Seaside Lodge ein. Sie wissen ganz genau, wo die ganz Großen zu finden sind. Das zeigte uns die Gruppe aus Nieder- und Oberbayern. Jeder konnte das Ergebnis vom letzten Tag toppen. Karlheinz fing dazu wieder den größten Dorsch des Tages.

Eine weitere Großdorschparty feierte unser Seniorenteam. Die gewürfelte Truppe mit Stephan Brauer, Rudi Macijski und Rolf Köbe brachte gleich zwei Leos über einen Meter zum Vermessen. Vor Melstein und später im Lysford hakten sie ihre kapitalen Bartelträger.

Die Angler dieser beiden Bootsbesatzungen liefern sich aktuell ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Damit es auch für die Teilnehmer spannend bleibt, gibt es heute keine Einzelergebnisse. Ein bisschen Spannung, Spaß und Neugierde muss einfach sein.

Heute ehrten wir erneut den größten Seelachs mit dem heiß begehrten Mustad-Filetierset. Gern wollten wir noch ein größeres Exemplar für die Wertung gewinnen. Sascha und Florian waren heute Teil der Maria-Bootbesatzung und brachten Gehard Wirth zum heutigen Jackpot. Kräftige 83 cm brachte der Kämpfer auf die Messlatte.

Es bereitet uns jeden Tag aufs Neue eine riesengroße Freude Teil eines so gelungen Cups zu sein. Die Gruppe ist einfach spitze und der rundum Service von Claudia und Timo übertrifft alle Erwartungen. Wir freuen uns auf die nächsten, spannenden und lustigen Tage.

Tight Lines, Euer Arctic Sea Team

Share
Seite 1 von 4123...Letzte »