Mediaslider AST
Das Quantum Sea Team heißt jetzt Arctic Sea Team. Alle Neuigkeiten bald hier, neue Webseite, neue Veranstaltungen, neue Highlights! Sei dabei …
Seite 1 von 212
1 Vote

Ein schöner Tag mit der Familie

21. Aug 2015 | Geschrieben von Sascha Hausmann | Kategorie: Bootsfischen, Companynews, Hauptnews, Highlights

Nach 2 Jahren war es mal wieder so weit, ich hatte einen Termin mit meiner Familie auf der Lana…nein Sorry, auf der Lana 2. 🙂

 

Die Lana 2 ist der neue Kutter von Schollenbrandi (www.schollenbrandi.de) , Klaus Brandenburg ist ein enger Freund des Quantum Sea Team´s und der beste Anlaufpunkt für unvergessliche Angelmomente auf der Ostsee.

Wir, d.h meine Familie ( Timo, Leon Maren und ich ) und der beste Freund von Leon ( Luca ) und sein Papa ( Oli ) haben uns am 20.08.2015 auf dem Weg von Hamburg nach Fehmarn gemacht, um bei Klaus wieder den Ostsee-Flachmännern auf die Gräte zu rücken.

Wir hatten uns um 7.30h an der Belitzwerft auf Fehmarn verabredet, leider hatte ich mich um 10min verspätet, da der dichte Nebel uns ausgebremst hatte. Nach einer herzlichen Begrüßung konnte ich es nicht erwarten …ich wollte seine „ neue „ Lana 2 sehen.

Und was soll …was muss ich euch berichten…die Lana 2 ist klasse, ein toller kleiner Kutter, mit massig Platz am Heck für locker 7 Mann, einfach toll….Klaus hat ein tolles Schiff gekauft.

 

Wir verstauten unsere Sachen und täckelten unsere Ruten auf. Ganz besonders freute ich mich, dass meine liebe Frau nach 13 Jahren wieder mit mir auf der Ostsee unterwegs war. Die Frau, ohne die ich nicht diese Möglichkeiten hätte, die ich habe und meinem Schwiegerpapa, ohne dessen Unterstützung mir Vieles schwerer fallen würde und vieles nicht umsetzbar wäre.

Dann gab Klaus das Kommando „Leinen los“ und wir starteten in einen wunderschönen Tag, der Nebel lag noch auf der Ostsee, die Fehmarnsundbrücke versteckte sich noch im Nebel, aber wir wussten…die Sonne kommt noch .

Nach einer halben Stunde Fahrt hatten wir unsere Angelstelle erreicht, der Anker viel und wir lauschten auf das Kommando von Klaus.

Als der Kutter richtig lag, gab Klaus das Startsignal. Die Wattis trudelten zum Grund.

Es dauerte nicht lange und die ersten Klieschen konnten den Wattis nicht widerstehen…nach gut 1,5 h hatten wir schon 30 Buttis im Eimer.

Aber wer selbst Butt angelt weiß, der Butt ist ein Augenjäger und wenn die Sonne rauskommt …dann wird es besser. Tja was ich dann erlebte „ als die Sonne , den Nebel aufgelöst hatte „ ist mal wieder nicht zu beschreiben.

Wir hatten dann Buttbiss auf Buttbiss, so dass wir uns abgewechselt haben, Würmer aufzustecken und die Fische zu versorgen. Die Kinder hatten ihren Spass und Luca, Timo und Leon waren im Battle-Rausch, die Köderführng verbesserte sich nach jedem Fisch.
Die Jungs fanden heraus, dass die Flächmänner auf aktiv-geführte Köder standen.Schlag auf Schlag füllte sich der Eimer.

                                              

 

 

Am Ende konnten wir zahlreiche und dicke Butts für die Küche mitnehmen. Wir danken Klaus und seiner Lana 2, der uns an diesen schönen Tag beschert hat. In Sachen Butt macht Klaus keiner was vor. Auch meine Frau hat mir wieder gezeigt, dass Sie eine top Anglerin ist und Sie in den 13 Jahren definitiv nichts verlernt hat.

 

Wir hoffen, dass wir solche Tage jetzt öfter erleben dürfen…

Tight Lines

Sascha

Share
3 Vote

Naturköderfischen auf der MS Tanja

22. Mai 2015 | Geschrieben von Sascha Hausmann | Kategorie: Bootsfischen, Companynews, Hauptnews, Highlights, Videos

Wir waren mit dem Team auf der MS Tanja zum Naturköderfischen. Sven erläutert euch in diesem Video worauf ihr genau achten müsst….viel Spaß.

 

Wir sehen uns am Wasser …

Tight Lines, euer Arctic Sea Team

 

Share
Tags: Tags: , ,
0 Vote

Hitra Tag 3: Zwischen Seelachssongs und R

6. Aug 2013 | Geschrieben von Sascha Hausmann | Kategorie: Bootsfischen, Hauptnews, Highlights, Norwegen

Hallo liebe Q-Sea Freunde!

Mit dem richtigen Seelachssong auf den Lippen ging es heute Richtung Titran, wo die MS Titran bereits auf uns wartete.

Wir buchten die Ausfahrt bereits in Deutschland und bisher wurden wir noch nie enttäuscht. Ein klasse Skipper, der sein Handwerk versteht. Unsere heutigen Eindrücke übertreffen einfach alles, was wir bisher auf Hitra erleben durften …

Kurz: Offshore rockt!

Die grandiosen Drills mit kampfstarken Meeresräubern bis zu 12kg waren einfach unbeschreiblich!

Frank

Die Fin-Nor Valhall mit einer Cabo 60 waren dabei meine treuen Partner. Eine Kombi, die ich jedem Norwegen-Fan nur wärmstens ans Herz legen kann.

Gefischt wurde dabei in einer Tiefe von 20 bis 60 Metern. Dazu verführten wir die Flossenträger mit dem vollen Sortiment an Kveite Lure. Die Farbe war dabei die schönste Nebensache der Welt… Egal, ob Köhler, Dorsch, Leng, Pollack oder Lumb – unser Gummifisch war der absolute Hit!

Wolfi II

Unser Kuddel machte jedoch irgendetwas anders als wir… plötzlich war sein Knüppel krumm und siehe da… was hatte er am Haken??? Richtig, einen Butt! Ein Königreich für unseren Kuddel 🙂 Wir sind stolz auf dich!

scale-304-458-02_315989060_302

 

Jetzt werden wir den Abend in gemütlicher Runde ausklingen lassen und uns noch einen wohl verdienten Drink gönnen…

Viele Grüße, euer Flo

Share
Tags: Tags: , ,
Seite 1 von 212