Mediaslider AST
Das Quantum Sea Team heißt jetzt Arctic Sea Team. Alle Neuigkeiten bald hier, neue Webseite, neue Veranstaltungen, neue Highlights! Sei dabei …
Seite 1 von 3123
1 Vote

Hagebaumarkt Cup 2017

22. Mrz 2017 | Geschrieben von Freddy Scheel | Kategorie: Brandung, Companynews, Hauptnews, Mediaslider

Moin Moin,

 

Am vergangenen Samstag war es soweit und der Hagebaumarkt Rendsburg veranstaltete den 9. Hagebaumarkt Brandungscup.

Gegen Mittag machte ich mich mit meinem Kumpel Sven auf den Weg zum Startlokal grüner Jäger nach Eckernförde. Steini war schon vor Ort und ahnte Böses bezüglich der gemunkelten Strände. Zur Auswahl standen Karlsminde, Langholz und Ludwigsburg. Zu diesen entschied sich der Veranstalter aufgrund der gesperrten Straßen und des Wetters insbesondere der Windverhältnisse.

Ich zog die Gelbe Startkarte, es ging nach Karlsminde. Da der Strand für mich neu war, war ich guter Dinge und Baute mein Equipment auf, suchte für mich die passenden Vorfächer aus und um 16:00Uhr flogen die ersten beköderten Systeme in Richtung Wasser. Zumindest bei der ersten Rute, denn bei der Zweiten verabschiedete sich das Vorfach mit einem Lauten „Zisch“ in die ewigen Jagdgründe…
Toller Anfang, also Spule getauscht und auf ein Neues… und es geschah nichts also absolut gar nichts. Weder bei mir noch bei meinen unmittelbaren Nachbaren. Nach einer gefühlten Ewigkeit hörte man von vereinzelten Fängen und gegen 20:00Uhr hieß es: „3 sind hoch“, also weiter kämpfen. Um 21:00Uhr  konnte ich die erste Scheibe landen, diese brachte 40cm auf die Messlatte. Die Motivation stieg und weiter ging es. Um kurz nach 21:00Uhr konnte ich die 2te und leider auch letzte Flunder von 29cm landen. Um 22:00Uhr war das Angeln zu Ende.

Bei der Siegerehrung stellte sich heraus, dass meine 2 Fische in dem Sektor nicht ganz so verkehrt waren, denn in Karlsminde wurden gerade mal 51 Fische gefangen, somit wurde ich im Sektor 12ter und gesamt 36ster. Insgesamt wurden 311 Fische von 117 Teilnehmern gefangen.
Dieter Großmann konnte sich den Gesamtsieg erangeln.

Tight lines euer Arctic Sea Team

 

 

Share
3 Vote

3. Quantum/Arctic-Sea-Tandem-Buttcup 2016

17. Okt 2016 | Geschrieben von S.Weide | Kategorie: Bootsfischen, Companynews, Hauptnews, Highlights

Hallo liebe Leute

Am Samstag, den 15.10.2016 sollte es wieder einmal so weit sein, denn 120 Teilnehmer waren zum 3. Tandem-Buttcup angemeldet.
Die Frage war nur: Werden tatsächlich alle 120 Teilnehmer zur Eröffnung um 6:30Uhr anwesend sein, oder lassen sich doch einige von den Wettervorhersagen abschrecken?
Die Wettervorhersagen versprachen nämlich überhaupt nichts Gutes – ganz im Gegenteil:
Wind aus Ost mit Stärke 7-8Bft. – See 2,0m und zeitweise Regen, das war zumindest die Vorhersage.
Um Punt 6:30Uhr waren bis auf 3-4 Teams tatsächlich über 100 gemeldete Teilnehmer vor Ort und Bernd Klement jun. von der Safety-ship e.k. begrüßte die Teilnehmer und sagte, dass auf jeden Fall geangelt wird, aber: „Nur in der Förde unter Landschutz“.
Die Bedingungen sind somit für alle Teilnehmer gleich, aber die Messstation am Kieler Leuchtturm meldete tatsächlich satte 8Bft. aus Ostsüdost und eine See von 2,0m.
Im Anschluss übernahm unser Alexander Dorow noch einmal das Wort, begrüßte alle Teilnehmer und erklärte noch einmal die Regeln und Mindestmaße – danach wurden die Plätze auf den Kuttern verlost.

bernd-um-6-30uhr-bei-der-brgruessung-2  alexander-dorow-bei-der-eroeffnung-um-6-35uhr-2

Pünktlich um 7:30Uhr verließen alle 3 Kutter (MS Dana, Wiking, Langeland) den Hafen und fuhren nur gerade über bzw. hinter die Fahrrinne und nach 5min. Fahrt konnte geangelt werden, obwohl noch nicht einmal alle ihre Ruten fertig hatten. ;-))

spannung-pu-wann-kommt-der-biss    spannung-pur

Der Fang war erwartungsgemäß nicht ganz so gut wie draußen auf den Hot-Spots, doch immerhin deutlich, deutlich besser als erwartet. Der Butt bzw. alle Plattfische kamen in die Wertung und zusätzlich gab es schöne Dorsche und Wittlinge als Beifang – den Angler zumindest freute es!
scholle-florian-wolff  willkommener-beifang-dorsch  flunder

steini-1-3 wittling scholle-2

 

Gegen 16:00Uhr waren dann alle Kutter wieder im Hafen und alle begaben sich auf den Weg in das Heikendorfer Sportlerheim, wo die Siegerehrung und Preisverteilung gegen 18:00Uhr stattfinden sollte.
Alexander Dorow und Andre Joszko waren an Land geblieben und hatten soweit alles vorbereitet und wie man sieht, das können die Beiden wirklich und das auch zum wiederholten Male.
preise

Die Gewinner des 3. Quantum-Sea-Tandem-Buttcups lauten:
1. Platz mit Platzziffer 5: Ernst – Degler
die-gewinner-mit-platzziffer-5-kai-ernst-torsten-degler

2. Platz mit Platzziffer 6: Tschey – Nielsky                                  3. Platz mit Platzziffer 13: Fam. Springstub
2-platz-tschey-nielsky 3-platz-fam-springstub

Das Team mit den größten Fischen, also von jedem Teamangler der größte Fisch addiert, bekamen jeweils eine hochwertige
pro-trek Armbanduhr aus dem Hause Casio.
Mit 83cm konnten Christian und Nikolas Zimmermann (Vater und Sohn) die Uhren von Sascha Hausmann entgegennehmen.
gewinner-der-casio-protrek-uhren-mit-den-groessten-fischen-vater-und-sohn-zimmermann

Zu den Highlights gehörten unter Anderem 2 Einkaufsgutscheine -50% bei und von Geoff Anderson
Sibylle Tschey und Dominik Liebenau waren die glücklichen Gewinner:
gewinner-eines-geoff-anderson-gutscheins-50-sibylle-tschey gewinner-eines-geoff-anderson-gutscheins-50-dominik-liebenau

Alle weiteren Preise kamen unter Anderem aus dem Hause Zebco-Europe.
Zum Schluss, nachdem nun jeder Teilnehmer einen Preis sein Eigen nennen konnte, gab es von Bernd Klement noch 3 Gutscheine für jeweils 2 Person und einer Freifahrt auf einem seiner Angelkutter.
Gutschein 1 ging an den jüngsten Teilnehmer (14 Jahre)
Gutschein 2 ging an den ältesten Teilnehmer (72 Jahre)
Gutschein 3 wurde verlost und ging an das Team mit der Startnummer 2 -> Stiller-Buhl

Durch die vielen persönlichen Verabschiedungen am Abend gehen wir davon aus, dass wir wieder einmal eine gelungene Veranstaltung für euch alle auf die Beine gestellt haben. An dieser Stelle auch ein Dankeschön an all unsere Partner, Helfer, denn ohne euch sind solche Veranstaltungen nicht machbar.
An dieser Stelle gebührt Marc Ritzkat, Niclas Voss und Guido Skorsetz ein ganz besonderer Dank, denn die Drei Jungs haben uns auf den Kuttern tatkräftig unterstützt – DANKE JUNGS

Also, bis zu einem neuen Cup, einer neuen Veranstaltung o.ä.

Euer Arctic-Sea-Team

 

Anbei noch ein paar schöne Fänge:
steini-1-1  scholle-1

P.s.:
Unsere Homepage ist aktuell im Umbau und erscheint demnächst in neuem Licht, mit neuem Logo und neuem Design – bitte habt noch ein wenig Geduld.
Bis dahin berichten wir weiterhin und auch wie für euch gewohnt, auf dieser Seite.
Die Adresse usw. wird alles beim Alten bleiben, nur wird die Seite bald anders aussehen, also bitte nicht erschrecken.

Share
3 Vote

Vinjesjøen – Zahltag bzw. Ziehung

20. Sep 2016 | Geschrieben von Sascha Hausmann | Kategorie: Companynews, Hauptnews, Highlights, Norwegen

Hallo liebe Angelfreunde

Heute war nun unser letzter Angeltag, denn Morgen heißt es Abschied nehmen von Vinjesjøen, dem Top-Angelrevier, welches über Angelreisen Hamburg gebucht werden kann.
Wir waren nun eine Woche hier vor Ort und haben Fische gefangen, die man nicht jeden Tag fängt und vor allem nicht in den Stückzahlen.
Über gestern gibt es nichts zu berichten, denn wegen des Sturmes konnten wir nur in den Hafen nahen Rinnen fischen, aber mit wenig Erfolg.
Heute aber ging es wieder raus zum Krasskallen und was dort abging können keine Worte beschreiben.
Unser Trollingfreund Gerd Huthwelker sagt an solchen Tagen immer: „Heute war Ziehung“! – und heute war aber mal richtig Ziehung. ;-))
Dorsche bis 15kg und auch diverse Seelachse bis 15kg landeten auf den Planken der Boote.
Es gab wohl kaum einen Moment, wo nicht irgendwo eine Bremse am kreischen war – Hammer!
Für die, die so ein Spektakel noch nicht kannten, war dies purer Wahnsinn und irgendwie jammern gerade alle ein wenig über Rücken, Arme, Schulter und sonst noch irgendwelche Körperteile, die schmerzen bereiten können.
Jaaa, wir haben es geschafft, wir haben doch so einige Teilnehmer zum Stöhnen gebracht, denn wie gesagt, heute war Ziehung ;-))

Anbei ein paar Bilder des heutigen Fanges, die sicher mehr als Worte sagen:
Jens Woebke mit Seelachs von 10kg und Holger Wendt mit schönem Dorsch (und beide haben „Aua“ – da werden die lieben Frauen ab Morgen ganze Genehsungsarbeit leisten müssen) ;-))
dsc_7260 dsc_7236

 

Rainer Schäfer mit Seelachs von 8kg und 12kg
dsc02293 dsc02322

 

Joachim Efinger mit Seelachs und Dorsch von je 15kg
dsc02291 dsc02283

 

Der Krasskallen im Gebiet von Vinjesjøen.
dsc02297

 

Die Prämierung der größten Fische ist auch schon vollzogen und hier die Gewinner:
dsc_7265

Von links:
Uwe Schröder gewann für seinen 20kg Heilbutt einen150€ Reisegutschein für eine seiner nächsten Reisen bei Angelreisen Hamburg.
Joachim Efinger gewann für seine 15kg Fische einen 100€ Reisegutschen.
Einen 50€ Reisegutschein geqann Jens Woebke für seinen 14kg Seelachs.
Allen Gewinner einen herzlichen Glückwunsch vom Arcti-Sea-Team!

So, jetzt heißt es weiter packen, denn um 2:00Uhr holt uns ein Bus ab und bringt uns zum Flughafen Evenes (Harstadt/Narvik) und dann geht es ab nach Hause.

tight lines

 

Sascha und Sven

dsc_7208

Share
Seite 1 von 3123