Mediaslider AST
Das Quantum Sea Team heißt jetzt Arctic Sea Team. Alle Neuigkeiten bald hier, neue Webseite, neue Veranstaltungen, neue Highlights! Sei dabei …
Seite 1 von 4123...Letzte »
3 Vote

Saltstraumen Festival 2018 Tag 1

30. Mai 2018 | Geschrieben von Freddy Scheel | Kategorie: Companynews, Hauptnews, Norwegen

Moin Moin liebe Norwegenfreunde

Aktuell begleiten Gerald und ich das Saltstraumen Festival 2018 – Volume 1 von Angelreisen Hamburg, hier in der Anlage Saltstraumen Brygge

Nach der gestrigen Anreise der Teilnehmer, konnte Ares Prien heute morgen, pünktlich um 8:00Uhr, die Teilnehmer geschlossen begrüßen und das Festival eröffnen. Nach Bekanntgabe der Regularien und kleinen Hinweisen durch den Campbetreiber, erhielt jeder Teilnehmer ein Starterpaket der Firma Daiwa/Cormoran und konnte sich auch sofort auf den Weg in die Fischgründe machen.

Nachdem alle Teilnehmer zum Fischen waren, konnten auch wir für ein paar Stunden zum Angeln raus und dies ganz erfolgreich.

Nachdem Vergnügen Fischen, ging es für uns zurück zur Anlage, denn die Fische der Teilnehmer wollten noch gemessen und aufgelistet werden.
Um 19:00Uhr begannen wir mit dem Messen der Teilnehmerfische und die Ergebnisse konnten sich sehen lassen. Es wurden Dorsche bis 23Kg, gute Küchenbutte, Seelachse der Metermarke und sogar die ersten Steinbeißer und Rotbarsche auf die Messlatte gelegt.

Nachdem Messen konnten wir noch dem ein oder anderen Teilnehmer in Gerätefragen, Reviertips und Echolotfragen Hilfestellung geben und den morgigen Tag verkünden.
Morgen sind wir dran und prämieren den größten Fisch mit einem Gutschein unseres Partners Geoff Anderson. Diesen werden wir morgen, beim Grillabend von Frank Dathe, übergeben.

tight lines

Gerald und Freddy, sowie das Team von Angelreisen Hamburg.

1 Vote

Neulinge in Norwegen

23. Apr 2018 | Geschrieben von Jirka Skatula | Kategorie: Companynews, Hauptnews, Highlights

Moin moin,

nach dem gestrigen Ausfalltag ging es heute mit Gästen der Heilhornet Seaside Lodge wieder raus auf´s Meer.
Sascha und ich sind, nach kurzer Besprechung, mit insgesamt sechs Booten Richtung Melstein und Gimsa gefahren.
Mit von der Partie war auch Tobias Koch, der bei den Magdeburger Meeresangeltagen im November, eine Reise für vier Personen inklusive Avor 215 gewann. Das Fieber hatte ihn und seine drei Mitreisenden gepackt.
Nach kurzem Tackle-Check und einigen kleinen Tipps von uns, war bei Tobias schon die Rute krumm.

Wieder und wieder wurden die Köder zum Grund gelassen, und nach kurzer Zeit mit schönen Fischen an die Wasseroberfläche geholt.

Für Tobias und seine Freunde war das ein sehr gelungener Einstand.
Auch hat es gezeigt das mit den nötigen Tipps, jeder in Norwegen seine Fische fangen kann.
Zum Abschluss noch eben das Filetieren und Verpacken der Fische gelernt, und schon kann die nächste leckere Mahlzeit auf die Teller kommen.

Bei Sascha auf dem Boot wurden ebenfalls sehr schöne Fische gefangen.
Dorsch, Rotbarsch und Heilbutt waren das Ergebnis an diesem ruhigen sonnigen Tag bei 3-4m/s

Da morgen leider wieder 10-11 m/s angesagt sind, werden wir versuchen am Straumen, vor der Anlage, ein paar Pollacks ans Band zu bekommen.

tight lines aus Heilhornet

Sascha und Stu

0 Vote

Heute war ein zähes Fischen

16. Apr 2018 | Geschrieben von Sascha Hausmann | Kategorie: Companynews, Hauptnews, Highlights

Hallo Norgefans

Wer kennt das nicht, man hat top Bedingungen (Sonne, angenehme Temperaturen und wenig Wind) und dann geht nichts!

Dieses hatten wir heute, wir sind am Morgen die ersten Buttstellen angefahren, hatten super Driften, aber leider keine Kontakte.
Nach 3 Stunden, haben wir den Platz gewechselt und haben es auf Dorsche probiert, sind ein paar Unterwasserberge angefahren, aber so richtig wollten die „Jungs“ nicht.
Wir haben hier eine völlig unscheinbare Stelle, dieses ist einfach nur ein „Kreuz“ auf der Seekarte mit einer 75 drauf. Diese Stelle ist ein seichter Berg, mitten in einer Rinne, die auf beiden Seiten abfällt. Das war meine letzte Option heute was ans Band zu bekommen – Also hin da und Pilker raus.
Kaum am Grund angekommen, hatte Jirka schon den ersten Dorsch drauf. Diesen schnell versorgt und schon war der nächste drauf.
      

Diese Stelle hatte uns den Tag gerettet!
Wir konnten schöne Küchendorsche fangen, es war auch noch ein toller Rotbarsch „als“ Beifang dabei und eine toller Lump ist auf Jirka´s Pilker reingefallen.

So konnten wir diesem „schwierigen “ Tag doch noch was Gutes abgewinnen. Morgen geht es wieder raus, nur leider hat der Wind schon zugenommen, sodass das Fischen noch schwieriger wird.
Wir schauen mal, was wir am Abend auf die Planken legen können, wir werden berichten …

tide lines

Jirka und Sascha

 

Seite 1 von 4123...Letzte »